Lange Haare, lange Diskussionen

1979

15. März
Bremer Grüne Liste (BGL) wird gegründet.

7. Oktober
Die BGL zieht als erste grüne Gruppe mit vier Abgeordneten in die Bürgerschaft ein.

11. November
Im Welpenhof in Fischerhude gründet sich der Landesverband Bremen, die Bundespartei befindet sich noch im Aufbau. Bremen ist bundesweit der 4. Landesverband.

1980

13. Januar
Die bundesweit agierende Partei DIE GRÜNEN wird in Karlsruhe gegründet.

1981

28. Februar
Bislang größte Anti-AKW-Demonstration in Brokdorf mit grüner Beteiligung.

1991

21. September
Gründung von BÜNDNIS 90 in den neuen Bundesländern.

29. September
Die Grünen Bremen erringen 11,37 % in der Bürgerschaftswahl und bilden zusammen mit FDP und SPD die "Ampel-Koalition".

1993

16. Mai
BÜNDNIS 90 und DIE GRÜNEN werden zu einer Partei.

1995

23. Februar
Misstrauensvotum gegen Umweltsenator Ralf Fücks. Die "Ampel-Koalition" zerbricht.

14. Mai
Vorgezogene Neuwahlen.

1998

27. September
Nach 16 Jahren CDU-Herrschaft gibt es einen Wechsel: Die erste Rot-Grüne Bundesregierung entsteht.

1999

13. Mai
Grüne Zerreißprobe: Die Mehrheit stimmt auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Bielefeld für einen NATO-Einsatz in Jugoslawien.

2002

22. September
Die Rot-Grüne Bundesregierung wird wiedergewählt. In Bremen erlangen die Grünen ihr bislang bestes Ergebnis, das zweitbeste Ergebnis bundesweit, mit 15%.

2003

25. Mai
Die Grünen erringen 11,37 % bei der Bürgerschaftswahl. Besonderheit: Wegen des hohen Zuspruchs der EU Bürger, die nur bei der Wahl der Stadtbürgerschaft stimmberechtigt sind, gewinnen die Grünen hier ein Mandat mehr als im Landesparlament.

2004

13. Juni
Mit Helga Trüpel als Kandidatin holen die Grünen in Bremen bei der Europawahl 22,3% der Stimmen.

2005

18. September
Die Grünen schaffen es bei der vorgezogenen Bundestagswahl nicht wieder in die Regierung. Das Bremer Ergebnis liegt mit 14,3% der Stimmen dennoch weit über dem Bundesergebnis von 8,1%.

2007

3. Mai
Von 16,49% der Bremerinnen und Bremer gewählt, stellen die Grünen nach der Bürgerschaftswahl zusammen mit der SPD die Landesregierung. Neben dem Ressort für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa mit Reinhard Loske an der Spitze, besetzen die Grünen auch das Finanzressort. Als erste grüne Finanzsenatorin beginnt Bürgermeisterin Karoline Linnert, das Grüne Wahlversprechen einzulösen: „Wir schützen Bremens Kröten“.

2009

7. Juni
Mit bundesweit 12,1% der Stimmen erreichen die Grünen bei der Europawahl ihr bislang bestes Ergebnis. In Bremen bekommen sie 22,1 %. Helga Trüpel wird zum zweiten Mal ins Europaparlament gewählt, wo sie nun als einzige Bremer Abgeordnete die Hansestadt vertritt.

27. September
Auch bei der Bundestagswahl fahren die Bremer Grünen mit 15,4% der Bremer Stimmen ein Rekordergebnis ein und werden erneut von Marieluise Beck in Berlin vertreten.

2011

22. Mai
Die Grünen werden mit 22,5% bei der Bürgerschaftswahl zweitstärkste Kraft und setzen die Regierung mit der SPD fort. Mit Anja Stahmann als Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen gewinnen die Grünen ein zusätzliches Senatsressort. Kurz nach der Wahl tritt Reinhard Loske von seinem Senatorenposten zurück. Sein Amt übernimmt Joachim Lohse.
Bei der Stadtverordnetenwahl in Bremerhaven beenden die Grünen mit sagenhaften 21,8% der Stimmen die Große Koalition.

2013

22. September
Bei der Bundestagswahl erringen die Grünen 8,4% der Stimmen. Mit 12,1% liegen sie in Bremen einmal mehr über dem Bundestrend. Marieluise Beck bleibt grüne Bundestagsabgeordnete.

2014

25. Mai
Erneut feiern die Bremer Grünen bei der Europawahl ein starkes Ergebnis: 17,6%, gegenüber 10,7% im Bund. Helga Trüpel vertritt weiterhin die Freihe Hansestadt Bremen in Straßburg.

2015

10. Mai
Nach der Bürgerschaftswahl entscheiden sich die Grünen, die 15,1% der Stimmen einfahren, für die Fortsetzung des rot-grünen Senats. In der Regierung vertreten weiterhin Karoline Linnert, Anja Stahmann und Joachim Lohse grüne Inhalte.

2017

24. September
Mit 8,9% der Stimmen ziehen die Grünen in den 19. Deutschen Bundestag ein. In Bremen liegt das Ergebnis bei 10,9%. Kirsten Kappert-Gonther wird neue bremische Vertreterin in Berlin.

URL:http://archiv.gruene-bremen.de/partei/geschichte/lange-haare-lange-diskussionen/