In Bremen vor Ort

Die wohl wichtigste Arbeit findet vor der eigenen Haustür, im eigenen Stadtteil statt. Hier sind die Orte, die man jeden Tag sieht und die man lebenswerter machen möchte, mitgestalten will.

Im Land Bremen gibt es sechs Kreisverbände: Bremerhaven, Mitte/Östliche Vorstadt, Nord, Nordost, Links der Weser und Ost. Hinzu kommen die kreisfreien Gebiete, also die Stadtteile, in denen die Mitglieder nicht in einem Kreisverband organisiert sind, die diese Arbeit vor Ort gestalten.

Das wichtigste Gremium der Kreisverbände sind ihre Kreismitgliederversammlungen, in ihnen werden unter anderem die Kreisvorstände gewählt, Delegierte entsandt und inhaltliche Positionen bestimmt.

In den Kreisverbänden sind es dann die Stadtteilgruppen, die im Quartier die Arbeit mit Leben füllen und in den Beiräten aktiv sind. Ihr Wissen ist für die Bremer Grünen unabdingbar. Dabei sind die "Stadtteilgruppen" häufig keine formalisierte Organisationsform, sondern einfach ein lockerer Zusammenschluss von Grünen und Interessierten vor Ort. Jeder Stadtteil organisiert sich anders. Manche treffen sich monatlich in einem Lokal und besprechen dort die Stadtteilpolitik, andere in einem eher privaten Rahmen. Sollten die Termine nicht hier oder im jeweiligen Kreisverband veröffentlicht sein: Einfach die Kontaktperson befragen. Sie wissen mehr als alle anderen!

Nähere Informationen zu den einzelnen Kreisverbänden gibt es auf der jeweiligen Seite.

URL:https://archiv.gruene-bremen.de/partei/vor-ort/